Druckpunkt-Massage

Neuromuskuläre

Behandlungs

Therapie

NBT ist eine detailgenaue Technik mit der Spannungen durch Druck gezielt umprogrammiert werden.

 

Das Umprogrammieren läuft über das Zentrale Nervensystem, was anhaltende Spannungsverminderung und somit Schmerzlinderung bewirkt.


Nach erfolgreicher Spannungs-, und Schmerzlinderung arbeiten wir daran, die Muskulatur, Sehnen und Bänder weiter zu dehnen, stärken und deren Ausdauer zu erhöhen.

Dies unterstützt eine aufrechte Haltung, erhöht die Beweglichkeit und Festigkeit Ihrer Gelenke und vermindert zukünftige Akkumulationsspannungen.

Die Grundlagen der NBT basieren auf einer detaillierten Haltungsanalyse und gezielten Behandlungstechnik womit die Ursachen von Spannungen und den daraus resultierenden Spannungsschmerzen ergründet und beseitigt werden können. 


Durch NBT werden diese Spannungen umprogrammiert, die Haltung des Körpers kann sich wieder ausrichten, wodurch das Gewebe weiter entlastet werden kann und somit kommt es zur Linderung der Schmerzzustände.

Im Anschluss an eine Behandlung zeige ich dir Übungen, wie du deine Muskulatur stärken und dehnen kannst, zugeschnitten auf deine Haltung.

NBT hat seinen Ursprung in der Neuromuscular Therapie – St. John Method, die von Paul St. John in Amerika in den 70 er Jahren entwickelt worden ist. Diese Theorie ist als Grundwissen in die NBT übernommen worden.

Die Haltungsanalyse und Techniken sind über die letzten 14 Jahre von Dove Ulf Mahnke weiterentwickelt worden, woraus eine neue Therapieform entstanden ist – NBT. NBT wurde mir von Dove gelehrt.

Ist NBT etwas für mich?

Vorab ein paar Fragen:

favicon-256x256.png

Wie lange haben Sie schon mit ihren Symptomen zu tun?

favicon-256x256.png

Sind Röntgen-, Kernspinn-, oder CT Bilder gemacht worden?

favicon-256x256.png

Wurden Ihre Körperhaltung und Spannungen in den Geweben jemals als Grund für Ihre Symptome in Betracht gezogen?

favicon-256x256.png

Welche Untersuchungen wurden von Ärzten und / oder Therapeuten für Ihre Symptome vorgenommen?

favicon-256x256.png

Konnten Ihre Symptome an Hand der Auswertung der Untersuchungen und Bilder erklärt werden oder gab es bislang noch keine Erklärung für Ihre Symptome?

favicon-256x256.png

Ihre Beschwerden kommen immer wieder und nichts hat bisher geholfen?

Diese Fragen werden Ihnen bei Ihrer ersten Behandlung gestellt werden. Der Grund dafür ist, das sich die meisten Untersuchungen auf die Funktion des Körpers fokussieren. Zum Beispiel werden bei Migräne Bilder vom Kopf und Gehirn gemacht, wobei nach Tumoren, verengten oder erweiterten Blutbahnen u.ä. geschaut wird. Strukturelle Veränderungen und Spannungen in den Geweben wie Muskeln, Sehnen, Bänder und Bindegewebe werden sehr selten als Ursache für Schmerzen und Störungen im Organismus in Betracht gezogen.

Da meistens die Untersuchungen und Suche nach funktionellen Ursachen schon abgedeckt sind suchen wir bei NBT nach den strukturellen Ursachen für Symptome aller Art. Die häufigsten Symptome sind langjährige Schmerzzustände. Die Haltungsanalyse Ihres Körpers ist die Grundlage für einen gezielten Behandlungsplan. Nach einer Haltungsanalyse kann in den meisten Fällen sehr einfach erkannt werden, welche Gewebe sich verkürzt haben und welche überdehnt sind. Langjährige Verkürzungs-, und Überdehnungsspannungen sind die Ursache für viele Spannungsschmerzen, die auf keinem Röntgen-, Kernspinn-, oder CT Bildern zu sehen sind.

Ohne eine genaue Haltungsanalyse, werden oft nur die Schmerzen (Symptome) behandelt, was temporär Erleichterung bringt. Spannungsschmerzen befinden sich oft in den überdehnten Geweben. Behandlung dieser Gewebe bringt zwar eine gewisse Entspannung, verlängert aber die Fasern des Gewebes noch mehr. Ohne die Behandlung der verkürzten Gewebe auf der gegenüberliegenden Seite des Körpers, ist es sehr schwer Spannungsschmerzen in den überdehnten Geweben umzuprogrammieren. Die Haltungsanalyse gibt dem NBT Therapeuten die nötigen Informationen um einen gezielten Behandlungsplan für Sie auszuarbeiten. Damit können nicht nur lokale Spannungsschmerzen gelöst werden, sondern auch die nötigen strukturellen Veränderungen im Körper unterstützt werden.